Warum sollte ich an der Dungeon Masters Guild teilnehmen?

Jeff Montgomery -

Als Teil der Dungeon Masters Guild hast du Zugriff auf einen ausgewählten Korpus einer IP (Intellectual Property) von Wizards of the Coast, den du beim Entwerfen deiner eigenen Inhalte verwenden darfst. Kurz gesagt hast du die Möglichkeit, Inhalte für dein Lieblingsspiel zu veröffentlichen und dabei die Welten wie Forgotten Realms, Ravenloft und Eberron sowie die Mechaniken dieses Spiels zu verwenden.

Dungeon Masters Guild bietet leicht zu verwendende Dienste auf Knopfdruck, die es dir ermöglichen, dein Werk schnell und einfach zu veröffentlichen, ganz ohne Druck- oder andere Unkosten. Somit kannst du dich ganz auf das konzentrieren, was dir am meisten liegt: tolle & interessante Inhalte für Spiele entwickeln!

Die von dir erstellten und publizierten Inhalte werden auf einem zentralen Marktplatz angeboten, die allen D&D Fans zur Verfügung stehen. Somit kann eine aktive und wachsende Gemeinschaft von Autoren und Fans entstehen. 

Die Dungeon Masters Guild bieten dir die Gelegenheit, deine eigenen Inhalte mit dem Rest der Fangemeinde des Verlags zu teilen und gleichzeitig etwas Geld zu verdienen. Du legst den Preis fest, den andere Fans für deine Titel bezahlen. Du bekommst 50 % Tantiemen, wenn ein Exemplar deines Titels verkauft wird. Deine Einnahmen kannst du als Guthaben für den Kauf von anderen Titeln auf DMsGuild.com (oder einer unserer anderen Marktplätze) verwenden oder du überweist es auf dein eigenes PayPal-Konto. 

Dein Inhalt kann von den Fans bewertet und rezensiert werden, wenn es verkauft wurde. So kannst du als Schöpfer von neuen Inhalten dich stets verbessern. Unseren Verlage können außerdem auf dich aufmerksam werden und dir weitere Veröffentlichungsmöglichkeiten bieten. Die besten Werke werden unter Umständen sogar vom verlagseigenen Wizards of the Coast Team als potenzielle Geschichten/Mechaniken in den Kanon wie beispielsweise Neverwinter MMO oder Sword Coast Legends aufgenommen. 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.